Hartz IV,
ALG 2,
arbeitslos,
Schüler,
Kinder,
Kinderhilfe,
Jugend,
Jugendliche,
Hilfe,
Förderung,
Unterstützung,
Familie,
mildtätig,
Schule,
Schulbücher,
Freizeit,
sozial,
Engagement,
Prävention,
freiwillig,
Verein,
Goslar,
Landkreis Goslar,
Harz,
Bad Harzburg,
Hilfe durch Schüler,
Hilfe durch Schülerinnen und Schüler,
Christian von Dohm Gymnasium,
Entwicklungshilfe,
Sierra Leone,
Löwe für Löwe,
Siebenbürgen
Home
Verein
Aktuelles
Hilfe durch Schülerinnen
  und Schüler

Sierra Leone
Siebenbürgen
Sozialer Tag
Mildtätigkeit/
Hartz4

Spenden
Kontakt
Impressum

Mitglieder-Login

© 2007-2018 for kids e.V.
Das Logo ist ein eingetragenes
Warenzeichen von for kids e.V.



Hartz IV, ALG 2, arbeitslos, Schüler, Kinder, Kinderhilfe, Jugend, Jugendliche, Hilfe, Förderung, Unterstützung, Familie, mildtätig, Schule, Schulbücher, Freizeit, sozial, Engagement, Prävention, freiwillig, Verein, Goslar, Landkreis Goslar, Harz, Bad Harzburg, Hilfe durch Schüler, Hilfe durch Schülerinnen und Schüler, Christian von Dohm Gymnasium, Entwicklungshilfe, Sierra Leone, Löwe für Löwe, Siebenbürgen

Die Hilfe für Sierra Leone


Der Verein unterstüzt im Rahmen seiner Hilfstätigkeit Projekte des Partnervereins "Löwe für Löwe e.V.", der im Rahmen der Entwicklungshilfe in Sierra Leone insbesondere Waisenkindern aber auch die lokale Bevölkerung unterstüzt. Der Schwerpunkt lag und liegt in dem Aufbau und den Unterhalt eines Waisenhauses mit angeschlossener Schule. darüber hinaus werden Projekte zur lokalen wirtschaftlichen Souverinität gefördert.

Unserem Verein ist es dabei wichtig, dass wir nicht einfach Mittel unsereres Vereins weiterreichen, sondern insbesondere den Kindern und Jugendlichen, die in unseren Projekten aktiv sind, auf die Situation und die Probleme der Menschen in Sierra leone hinzuführen. Ziel ist es dabei exemplarisch an Sierra Leone und anderen Spendenprojekten die heranwachsenden Menschen sensibel zu machen für die teilweise brutale Lebensrealität in anderen Ländern dieser Welt.

Container

Gelegentlich werden große Sachtransporte per Container nach Sierra Leone überführt. Dabei werden benötigte Möbel bis hin zu einem kompletten PKW verladen. Unsere Kinder und Jugendlichen versuchen dabei kleinere Sachspenden wie Schulmaterialien oder Kleidung zu sammeln und in einer gemeinsamen Aktion dann in den Container zu verstauen.

Hilfe für Fischer in Sierra Leone

Von unserem Partnerverein "Löwe für Löwe" erreichte uns untenstehender Hilferuf. Entsprechend der letzten Rundmail an die Mitglieder, will der Verein den Gegenwert von 2 Booten spenden.

Darüberhinaus wäre es schön wenn der Spendenaufruf hierüber und durch unsere Mitglieder Verbreitung finden könnte.


Betreff: SOS-Rundbrief von Löwe für Löwe

LiebeFreundinnen und Freunde von Löwe für Löwe,

die Fischer in dem kleinen Ort Compound in Sierra Leone (dort entsteht gerade unsereKrankenstation) befinden sich in einer Notlage und haben Löwe für Löweum Unterstützung gebeten.

Die Regierung hat die Netzeder Fischer in Compound und auch von allen anderen Fischerdörfern indieser Gegend vor etwa drei Monaten beschlagnahmt. Die Begründung war,dass die Netze zu kleine Maschen hatten, in denen auch die sehr kleinenFische mitgefangen wurden. Aus ökologischer Sicht war das ganz bestimmteine richtige und nachvollziehbare Entscheidung der Regierung.

Allerdings wurde den Fischern mit den Netzen auch dieExistenzgrundlage genommen. Ohne Netze keine Fische, ohne Fische kein Einkommen, denn in Compound lebten bisher alle Menschen vom Fischfangund Verkauf von Fisch. Staatliche Unterstützung gab und gibt es auch indiesem Fall nicht! Die Situation der Menschen ist dramatisch. Sie habenkeinerlei Reserven mehr.

DieseSituation hat auch Auswirkungen auf die Frauenkooperative, die sich inCompound gegründet hat und die wir unterstützen wollten. DasEigenkapital, das sie sich erspart hatten, wurde nun verständlicherweiseaufgebraucht für den Lebensunterhalt. Da der Aufbau derFrauenkooperative mehr Zeit benötigt, die Menschen in Compound abersofortige  Hilfe zum Überleben brauchen, soll nun vorrangig der Kauf vonneuen, von der Regierung zugelassenen Netzen unterstütztwerden.

In Compound gibt es insgesamt sieben Fischerboote. Ein Fischerboot ernährt im Durchschnitt 40 Menschen. Um ein Fischerboot mit Netzenauszustatten, werden 1.200 Euro benötigt. Fürsieben Boote werden also insgesamt 8.400 Euro gebraucht.

Mit einer Spendenaktion unter dem Kennwort "Netzwerk" versuchen wir ab sofort Geld für den Kauf von Netzen zu sammeln. Fallsmehr Geld eingeht als in Compound für Netze gebraucht wird, sollen auchFischer in anderen Dörfern, die sich in der gleichen Notlage befinden,unterstützt werden.

Die Fischer erhalten das Geld für die Netze in Form von Krediten, die sie inkleinen, bezahlbaren Raten zurückzahlen können. Die Raten fließen dannin einen Fonds, aus dem später die Frauenkooperative unterstützt wird.

Damit dieser Rundbrief möglichst viele Menschen erreicht, kann er gern an Freunde und Bekannte weitergeleitet werden.

Über Unterstützung würden wir uns natürlich sehr freuen. Sobald das erste Boot mit Netzen ausgestattet werden kann, werde ich Sie/Euch informieren.

Herzliche Grüße

Brigitte Amara-Dokubo