Hartz IV,
ALG 2,
arbeitslos,
Schüler,
Kinder,
Kinderhilfe,
Jugend,
Jugendliche,
Hilfe,
Förderung,
Unterstützung,
Familie,
mildtätig,
Schule,
Schulbücher,
Freizeit,
sozial,
Engagement,
Prävention,
freiwillig,
Verein,
Goslar,
Landkreis Goslar,
Harz,
Bad Harzburg,
Hilfe durch Schüler,
Hilfe durch Schülerinnen und Schüler,
Christian von Dohm Gymnasium,
Entwicklungshilfe,
Sierra Leone,
Löwe für Löwe,
Siebenbürgen
Home
Verein
Aktuelles
Hilfe durch Schülerinnen
  und Schüler

   -Weihnachtsaktion
   -Jugendbetreuung
   -Altenbetreuung
   -Weihnachtsfeier
   -Weihnachtsmarkt
   -Backgruppe
   -Erzählcafe
   -Seniorenquiz
   -Secondhandlager
   -Generationen-/
    Kinderhaus

Sierra Leone
Siebenbürgen
Sozialer Tag
Mildtätigkeit/
Hartz4

Spenden
Kontakt
Impressum

Mitglieder-Login

© 2007-2018 for kids e.V.
Das Logo ist ein eingetragenes
Warenzeichen von for kids e.V.



Hartz IV, ALG 2, arbeitslos, Schüler, Kinder, Kinderhilfe, Jugend, Jugendliche, Hilfe, Förderung, Unterstützung, Familie, mildtätig, Schule, Schulbücher, Freizeit, sozial, Engagement, Prävention, freiwillig, Verein, Goslar, Landkreis Goslar, Harz, Bad Harzburg, Hilfe durch Schüler, Hilfe durch Schülerinnen und Schüler, Christian von Dohm Gymnasium, Entwicklungshilfe, Sierra Leone, Löwe für Löwe, Siebenbürgen

Der Weihnachtsmarkt-Stand


Fast jedes Jahr gestalten und unterhalten Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge zusammen mit engagierten Mitgliedern des vereins oder anderen Erwachsenen für eine Tag einen Stand auf dem Weihnachtsmarkt in der Goslarer Altstadt. Dazu werden schüsselweise Waffelteig verarbeitet, literweise alkoholfreier Punsch gekocht und kistenweise Selbstgebasteltes, Selbstgesticktes oder Gebrauchtes aus dem Second-hand-Lasger am Stand angeboten.

Ziel ist dabei Spenden für unterschiedliche soziale, humanitäre Projekte regional, europa- oder weltweit zu sammeln. Dabei kommen die Schülerinnen und Schüler oft auch ins Gespräch mit Menschen, die erstmal skeptisch sind gegenüber einer Spende für das jeweilige Projekt. Dabei lernen sie ihrer eigene Überzeugung zu vertreten aber auch wenn nötig zu reflektieren.
Der Spaß am Backen, Basteln, Aufbauen und Schmücken begleitet dabei die Anstrengungen, die beim 10 stündigen Betrieb des Standes und beim Besorgen von Nachschub entstehen.
Wichtig ist uns auch die Verantwortung, die die Kinder und Jugendlichen dabei übernehmen und erlernen: Bei ihrer Arbeit, ihrer Selbstorganisation und Selbstständigkeit sowie ihrer Teamfähigkeit. Denn im Hintergrund des freundlichen und fröhlichen Verkaufs muss eine engmaschige Organisation stehen. Denn der Stand soll nicht leerstehen und will auch nach anstrengendem und erschöpfendem Tag noch sauber und ordentlich wieder abgegeben werden.